6.09.2019 / Stadtteilarbeit

Bereichsleitung Stadtteil- und Kulturarbeit (m/w/d)

Der Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. mit seinen rund 1.000 Mitarbeitenden steht für Bürgernähe, Beteiligung und Selbsthilfe, Vielfalt, Innovation und Kooperation. Professionelle Dienstleistungen und die Förderung des Ehrenamtes sind uns in den Bereichen Bildung, Kultur, Erziehung, Pflege, Kinder- und Jugendfreizeitarbeit sowie in der Zusammenarbeit mit Schulen und der Nachbarschaft wichtig. So sind wir mit unseren mehr als 80 Projekten und Einrichtungen im Berliner Südwesten präsent, um soziale Arbeit bürgernah zu gestalten.

 

Für den Bereich Stadtteil- und Kulturarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung mit einer Arbeitszeit von 35 Wochenstunden

 

Im Bereich Stadtteil- und Kulturarbeit sind in unserem Träger die Projekte und Einrichtungen zusammengefasst, die die Bürger/innen in ihrem Stadtteil bei der Selbstorganisation, der Selbstentfaltung und der Entwicklung eigener schöpferischer Potentiale unterstützen sowie bürgerschaftliches Engagement, kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe und Integration in den Stadtteilen fördern. Dazu gehören neben den Projekten der „klassischen“ Stadtteil- und Kulturarbeit auch die Familienbildung, die Familienzentren, die Selbsthilfe, entlastende Angebote für pflegende Angehörige und die Migrationsarbeit.

Uns ist es wichtig, dass alle Einrichtungen und Projekte in unserem Träger diese Kerngedanken der Stadtteil- und Kulturarbeit mittragen und über ihre Primärfunktion hinaus in ihrer Arbeit umsetzen.

Als Bereichsleitung tragen Sie deshalb die Gesamtverantwortung für die Einrichtungen und Projekte der Stadtteil- und Kulturarbeit und die Weiterentwicklung im gesamten Träger und zwar gemeinsam mit den Mitarbeitenden und Führungskräften und orientiert an den Bedürfnissen der Bürger/innen, Kulturen und gesellschaftlichen Entwicklungen. 

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit mit ausgeprägtem Interesse für die soziokulturelle Arbeit, Nachbarschaftsarbeit und die Ehrenamts-, Familien-, Bildungs- und Integrationsförderung. Sie haben das Anliegen, maßgeblich dazu beizutragen, dass sich die entsprechenden Einrichtungen und der gesamte Träger weiterhin den aktuellen gesellschaftlichen Anforderungen stellen können und innovative, bürgernahe Dienstleistungen anbieten.

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • die konzeptionelle, finanzielle, personelle und organisatorische Verantwortung für den Bereich Stadtteil- und Kulturarbeit
  • die engagierte Gestaltung und Weiterentwicklung der Einrichtungen und Projekte in Ihrem Bereich sowie der gesamten Stadtteil- und Kulturarbeit im Träger
  • die Unterstützung aller Einrichtungen und Projekte im Träger bei der Öffnung für den Stadtteil über ihre Regelfunktion hinaus
  • die Begleitung und Stärkung der Mitarbeitenden vor Ort in ihrer Arbeit
  • die Förderung ehrenamtlichen Engagements
  • die aktive Unterstützung der Weiterentwicklung der gesamten Vereinsarbeit und der engen Zusammenarbeit mit unseren behördlichen und nichtbehördlichen Partnern
  • die vernetzende Kommunikation von Leitungsbelangen und Themen der Kultur- und Stadtteilarbeit in alle Bereiche des Trägers hinein
  • souveräne und authentische Vertretung des Trägers nach außen und aktive Mitarbeit in Arbeitskreisen und Gremien des Träger und auf Bezirks-und Landesebene
  • die Sicherstellung der Einhaltung von Arbeitsschutz‐ und Unfallverhütungsvorschriften
  • Sie werden durch Kolleginnen und Kollegen mit koordinierender Funktion in der Migrationsarbeit und im Stadtteilzentrum Friedenau unterstützt.

 

Wir wünschen uns eine Führungskraft mit

  • breit angelegtem Fachwissen, insbesondere zu den Themenfeldern Stadtteil- und Kulturarbeit, Familie, Migration und bürgerschaftliches Engagement
  • Studienabschluss in einem Studiengang mit sozialer oder pädagogischer Ausrichtung
  • Leitungserfahrung
  • praktischer beruflicher Erfahrung in der Stadtteil- und Nachbarschaftsarbeit
  • der Fähigkeit, sich mit verschiedenen Bedürfnissen von Bürger/innen, Initiativen und Anforderungen der Verwaltung adäquat auseinander zu setzen
  • einem kooperativen Führungsverständnis aus Überzeugung und einer authentischen Persönlichkeit
  • einer hohen kommunikativen Kompetenz nicht nur gegenüber Bürger/innen, Verwaltung, öffentlichen Geldgebern, anderen Trägern und politischen Akteuren, sondern auch im „Aushandlungsprozess“ innerhalb des Teams und des Trägers
  • Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen, vor allem auf Stadtteil-, Bezirks- und gesamtstädtischer Ebene, aber auch darüber hinaus
  • Ideenreichtum, Eigeninitiative und Engagement
  • Ergebnisorientierung und der Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • sicherem Auftreten und Belastbarkeit in herausfordernden Situationen
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, wie der Wahrnehmung unregelmäßiger Termine an Abenden oder Wochenenden

 

Unser Angebot

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit engagierten und kompetenten Teams
  • die Freiheit, eigene Ideen einzubringen und gesellschaftlich relevante Themen maßgeblich mitzugestalten und voranzutreiben
  • ein Arbeitsplatz bei einem stabilen gewachsenen Träger im Südwesten von Berlin mit guter Verkehrsanbindung
  • eine angenehme und freundliche Arbeitsatmosphäre
  • eine unbefristete Stelle mit 35 Wochenstunden
  • eine leistungsgerechte Vergütung und eine attraktive Zusatzversorgung sowie vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Urlaub (plus zwei zusätzliche bezahlte freie Tage an Weihnachten und Silvester)
  • freiwillige Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Beratung zu Ihrer beruflichen Weiterentwicklung und persönlichen Entfaltung
  • umfangreiche und regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • eine begleitete spannende Einarbeitungsphase für die wir uns Zeit nehmen

Wollen Sie gemeinsam mit uns die gesellschaftliche und soziokulturelle Entwicklung im Berliner Südwesten und in gesamtstädtischen Projekten gestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per Mail an Ayseguel.Erguen-Borsetzky(at)nbhs.de
oder auf Ihre schriftliche Bewerbung (inklusive eines frankierten Rückumschlages, wenn Sie eine Rücksendung wünschen) an:

Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

Assistenz der Geschäftsführung

Aysegül Ergün Borsetzky

Holsteinische Str. 30

12161 Berlin

Tel. (030) 85 99 51 155

 

Weitere Informationen über unseren Verein und weitere interessante Stellen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.arbeiten-in-der-nachbarschaft.berlin und unter www.nbhs.de.

Wir freuen uns auf Sie!